Vom Schneetreiben in die Pollen-Panik

Die Nase läuft, die Augen brennen, der Gaumen juckt. Ein Schnupfen als Andenken an den eben erst zu Ende gegangenen langen Winter? Zum Leidwesen vieler Betroffener kann die laufende Nase auch einen anderen Grund haben: Heuschnupfen. Ja, tatsächlich, Heuschnupfen, schon ganz früh im Jahr, im Februar oder jetzt im März.Weiterlesen

Allergien von A bis Z

Patienten mit Heuschnupfen leiden unter vielfältigen Beschwerden – wie sehen diese aus? Heuschnupfen beginnt meist mit Juckreiz im Auge. Dieser führt zur chronischen Bindehautentzündung und Lidekzemen. An der Nase kommt es zu Nießattacken, gefolgt von Fließschnupfen und verstopfter Nase. Im weiteren Verlauf folgen häufig chronische Nasennebenhöhlenentzündungen, chronische Bronchitis und Asthma.Weiterlesen