Experte : Brustaufbau nach Mastektomie: Gute Versorgung in Österreich > Kleine Zeitung

Mai 16, 2013 by  
Filed under Allgemein

Keine Frau muss nach einer prophylaktischen Brustentfernung (Mastektomie) Angst haben, ohne das Symbol ihrer Weiblichkeit leben zu müssen, so ein Experte.Foto © Fotolia: Ruslan-Grumble Keine Frau muss nach einer prophylaktischen Brustentfernung (Mastektomie) Angst haben, ohne das Symbol ihrer Weiblichkeit leben zu müssen. Gerade in Österreich muss zudem niemand ein Filmstar sein, um derartige Behandlungen Quelle: KLEINE Zeitung… [weiterlesen]

Brustaufbau nach Mastektomie: „Gute Versorgung in Österreich“ – Schwerpunkt Krebs – derStandard.at › Gesundheit

Mai 16, 2013 by  
Filed under Allgemein

Sowohl mit einem provisorischen Gewebeexpander oder direktem Einsetzen einer Silikonprothese erfolgen. Mit beiden Verfahren gebe es in Österreich gute Erfahrungen, so Experte Rupert Koller Keine Frau muss nach einer prophylaktischen Brustentfernung Angst haben, ohne das Symbol ihrer Weiblichkeit leben zu müssen. Gerade in Österreich muss zudem niemand ein Filmstar sein, um derartige Behandlungen zu erhalten, Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]

20 Minuten – So funktioniert eine Brustamputation – Gesundheit

Mai 14, 2013 by  
Filed under Allgemein

Nach einem Gentest, der ihr laut Ärzten ein Brustkrebsrisiko von 87 Prozent bescheinigte, hat sich Angelina Jolie vorsorglich beide Brüste abnehmen lassen. Im Blut der Schauspielerin, deren Mutter mit 56 Jahren an Eierstockkrebs starb, wurde das mutierte Gen BRCA-1 nachgewiesen. Das «Breast Cancer 1»-Gen ist zusammen mit dem BRCA-2 von allen Brustkrebsgenen das bestuntersuchte. Die beiden Gene sind für zwei Quelle: 20min.ch… [weiterlesen]

Der Schnitt in die Brust – Schwerpunkt Krebs – derStandard.at › Gesundheit

Oktober 16, 2012 by  
Filed under Allgemein

Diagnose Brustkrebs: Brusterhaltende OP oder Totalentfernung? Sofort-Implantate oder langfristiger Brustaufbau? Mammachirurgin Brigitte Hoffmann klärt Betroffene detailliert über die Eingriffe aufDie Patientinnen haben oft große Angst. Vor der Operation, vor möglichen Schmerzen, vor dem Verlust der Attraktivität für ihren Partner, vor Arbeitsplatzverlust, um die Zukunft ihrer Kinder. Sie fragen Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]