Diabetiker auf Reisen – Reise & Urlaub – derStandard.at › Gesundheit

Juli 15, 2013 by  
Filed under Medikamente

Insulinpflichtige Personen sollten ihren Diabetikerausweis immer bei sich tragenWien –     Gut informiert und gut eingeschult gibt es keine Destination, die Diabetiker nicht bereisen können. Für zuckerkranke Menschen gilt, was für alle Personen gilt, die regelmäßig Medikamente einnehmen müssen: die doppelte berechnete Menge an Medikamenten mitnehmen, aufgeteilt auf Hand- und Reisegepäck. Falls ein Blutzuckermessgerät Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]

Einstichstelle für Insulin regelmäßig wechseln

Februar 26, 2013 by  
Filed under Allgemein

Für Diabetiker ist es ratsam, die Einstichstelle für ihr Insulin regelmäßig zu wechseln. Denn setzen die Erkrankten die Insulinspritze immer an der gleichen Stelle an, so kann dies die Aufnahme des injizierten Insulins beeinträchtigen. Da Insulin die Fettbildung anregt, wuchert vermehrt Fett an häufig benutzten Injektionsstellen. Eine aktuelle Studie mit 450 Typ-I-Diabetikern kommt zu dem Ergebnis, dass Quelle: Umwelt panorama Energie… [weiterlesen]

Was dunkelbraune Hautverfärbungen bedeuten können

Januar 10, 2013 by  
Filed under Allgemein

2013-01-09 | Schmutzig aussehende, dunkelbraune Hautverfärbungen können Hinweis auf eine Stoffwechselstörung mit erhöhtem Insulin- und Glukosespiegel sein. Sie kommen im Bereich der Achseln und des Nackens vor, aber auch in den Leistenbeugen, auf den Fingerknöcheln, am Ellenbogen und an den Kniegelenken. Die Hautverfärbungen selbst sind harmlos. Dennoch ist es nicht ratsam zu versuchen, sie mit Bleichmitteln Quelle: Umwelt panorama Energie… [weiterlesen]

Leben mit Diabetes: Aufgeben ist nicht ihre Sache – Stoffwechsel – derStandard.at › Gesundheit

Juni 29, 2012 by  
Filed under Allgemein

Diabetes ist im Begriff, zur Volkskrankheit des 21. Jahrhunderts zu werden. Er fordert Ärzte und das Gesundheitssystem, er überfordert Patienten wie etwa die 33-jährige Anke K. – Eine Geschichte über Hoffnung, Angst und SelbstverantwortungDer 8. Mai 2012 ist ein sonniger, aber kühler Tag. Morgens um neun Uhr schickt Anke K. eine SMS an ihre engsten Vertrauten, eine SMS, auf die alle seit gut einem halben Jahr gewartet Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]