20 Minuten – Hugh Jackman hat Hautkrebs – International

Mai 9, 2014 by  
Filed under Allgemein

Die Diagnose muss ein Schock gewesen sein. Ärzte entdeckten bei Hugh Jackman ein bösartiges Basaliom – eine Form von Hautkrebs.

Video

Hugh Jackman stellt Zürich auf den Kopf
Hugh Jackman

Dass der Tumor überhaupt entdeckt wurde, verdankt der «Wolverine»-Star seiner Frau Deborra-Lee Furness – sie drängte ihn dazu, das Muttermal auf der Nase untersuchen zu lassen. «Sie hatte so was von Recht! Ich hatte Quelle: 20min.ch… [weiterlesen]

Neues Medikament bei fortgeschrittenem Basaliom zugelassen – Arzneimittel – derStandard.at › Gesundheit

Juli 15, 2013 by  
Filed under Allgemein

Bedingte Registrierung durch EU – Hemmstoff des Hedgehog-Signalwegs in TumorzellenBasel/Wien/Brüssel – Häufig langsam wachsend, kaum Metastasen bildend und chirurgisch leicht zu entfernen: das Basaliom, eine Form von Weißem Hautkrebs. Nur in seltenen Fällen nimmt die Erkrankung einen schneller fortschreitenden und metastasierenden Verlauf. Hier gab es bisher keine etablierte medikamentöse Therapie. Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]

Medizinische Nachrichten | Schnüffelnase entdeckt Hautkrebs

Juni 8, 2013 by  
Filed under Nachrichten

Us-Forscher haben herausgefunden, dass eine weit verbreitete Form von Hautkrebs, das Basaliom, Stoffe absondert, die sich in ihrer Zusammensetzung von denen gesunder Menschen unterscheiden. Vielleicht eine Möglichkeit, um später günstige und schmerzfreie Diagnoseverfahren zu entwickeln.
Auch Hunde werden inzwischen von einer südkoreanischen Firma eingesetzt, um Krebs an Menschen zu entdecken. Hunde Quelle: Blog Med… [weiterlesen]

Hautkrebs

Bei den Hauterkrankungen ist ein erschreckender Trend zu erkennen: Hautkrebs nimmt immer mehr zu. Der Hautkrebs ist heute die häufigste Krebsform überhaupt.

Hautkrebs -

An oberster Stelle steht der sog. „schwarze Hautkrebs“, das maligne Melanom, das durch Bildung von Metastasen (Tochterge-schwülsten) in Organen wie Lymphknoten, Lunge, Leber und Gehirn so gefährlich verlaufen kann wie Brust- oder Lungenkrebs. Das maligne Melanom entwickelt sich aus einem bestehenden Muttermal oder kann neu entstehen. Viel häufiger jedoch ist der sog. „helle oder weiße Hautkrebs“ (, Morbus Bowen und Stachelzellkarzinom), der sich häufig nur in blassroten Fleckbildungen oder kleinen hautfarbenen Knoten auf der Haut bemerkbar macht, ganz harmlos aussieht und oft nur vom geübten und erfahrenen Dermatologen entdeckt und diagnostiziert werden kann.

Stachelzellkarzinome/Spinaliome entwickeln sich oft aus Hautkrebsvorstufen, sog. aktinischen Keratosen. Basalzellkarzinome entwickeln keine Metastasen, zerstören aber angrenzende Strukturen wie z. B. Ohren oder Nase. Seltenere Hautkrebsformen können sich aus Blutgefäßen (Angiosarkome) oder aus weißen Blutzellen/Lymphozyten (Lymphome) bilden. Allen Hautkrebsformen gemeinsam ist nicht nur die zahlenmäßige Zunahme, sondern auch das vermehrte Auftreten in immer jünger werdendem Alter. Risikofaktoren für Hautkrebs sind eigene oder familiäre Hautkrebsvorerkrankungen, ein heller Hauttyp, Sonnenbrände in der Vergangenheit, viele Pigmentmale und eine Immunschwäche bzw. Zustand nach Organtransplantation. Dr. Titzmann besitzt als einer der wenigen Hautärzte die besondere Qualifikation Onkologisch Verantwortlicher Arzt.

Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse an unseren Behandlungen und bei Fragen gerne jederzeit unter Telefon: 0821/90898333 oder via email: info@alderma.de oder über das nachfolgende Kontaktformular:

Ihre Name (Pflichtfeld)

Ihre Email (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht