„Trockenes Auge“ durch Heuschnupfen

Bei einem Heuschnupfen sind meist auch die Augen betroffen: Sie sind gerötet, geschwollen, tränen und jucken. Die Allergie kann zu einem Trockenen Augen (Keratoconjunctivits sicca) führen. Dabei produziert das Auge entweder zu wenig Tränenflüssigkeit oder deren Zusammensetzung ist gestört.Bei Pollenallergikern kann das durch die Allergie selbst, aber auch durch die Einnahme von Antihistaminen ausgelöst Quelle: Umwelt panorama Energie… [weiterlesen]

19. März 2013  
Heuschnupfen