Botox jetzt auch gegen Heuschnupfen – Gesundheit

April 11, 2013 by  
Filed under Heuschnupfen

Forscher vom Universitätsklinikum in Melbourne haben das Molekül des Antifaltenmittels Botox so verändert, dass es durch die Haut und die Nasenschleimhaut eindringen kann. Dort wirke es auf die Nerven ein, erklärte der Leiter der Studie, Philip Bardin. Es könne die Nervenenden hindern, Chemikalien auszuschütten, die für die typischen Symptome wie Schnupfen, tränende Augen und heftige Niesanfälle verantwortlich Quelle: 20min.ch… [weiterlesen]

Zusammenhang zwischen Neurodermitis und ADHS? – Haut und Haar – derStandard.at › Gesundheit

März 6, 2013 by  
Filed under Allgemein

Eine Studie am Dresdner Uniklinikum geht der Frage nach, wie Neurodermitis-Schübe Lern- und Gedächtnisfunktionen beeinträchtigenTypische Symptome einer Neurodermitis (Atopische Dermatitis, Anm. Red.) sind Entzündungen der Haut und starker, quälender Juckreiz. Schätzungsweise zehn Prozent aller Kinder in Deutschland und Österreich leiden darunter, wobei Experten vor einer deutlichen Zunahme der Erkrankung Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]

Genmutation macht schwarzen Hautkrebs unsterblich

Januar 29, 2013 by  
Filed under Allgemein

28. Januar 2013 | Eine bislang unbekannte genetische Ursache für den bösartigen schwarzen Hautkrebs haben Wissenschaftler aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum Heidelberg und vom Universitätsklinikum Essen entdeckt. Sie führt zu einer übermäßigen Aktivität des ,,Unsterblichkeitsenzyms Telomerase. Die Forscher fanden die mutierte Genregion bei familiärem Krebs. Sie ist aber auch bei bis zu 74 Prozent Quelle: Umwelt panorama Energie… [weiterlesen]

Botox jetzt auch gegen Heuschnupfen – Gesundheit

Oktober 10, 2012 by  
Filed under Heuschnupfen

Forscher vom Universitätsklinikum in Melbourne haben das Molekül des Antifaltenmittels Botox so verändert, dass es durch die Haut und die Nasenschleimhaut eindringen kann. Dort wirke es auf die Nerven ein, erklärte der Leiter der Studie, Philip Bardin. Es könne die Nervenenden hindern, Chemikalien auszuschütten, die für die typischen Symptome wie Schnupfen, tränende Augen und heftige Niesanfälle verantwortlich Quelle: 20min.ch… [weiterlesen]

Warum Kontaktallergene nur manche Menschen krank machen – Allergien – derStandard.at › Gesundheit

September 20, 2012 by  
Filed under Allergien

Freiburger Forscher entschlüsseln Schutzfunktion des Immunsystems, die für Kontakttoleranz sorgtFreiburg – Das allergische Kontaktekzem ist eine akute oder chronische entzündliche Hauterkrankung, die durch eine Überempfindlichkeitsreaktion auf bestimmte Chemikalien oder Metallionen, sogenannte Kontaktallergene, ausgelöst wird. Aktuell sind mehr als 4000 verschiedene Kontaktallergene bekannt. Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]