Dermatologie: Chronischer Juckreiz: Was hilft dagegen? – Wissenschaft – Augsburger Allgemeine

August 25, 2014 by  
Filed under Medikamente

Chronischer Juckreiz quält Millionen Menschen. Das Allgemeinbefinden und die Lebensqualität leiden darunter – Es gibt aber bessere Behandlungsmöglichkeiten als ständiges Kratzen.

i

Twittern

Chronischer Juckreiz kann zahlreiche Auslöser Quelle: Augsburger Allgemeine… [weiterlesen]

Elektroden im Gehirn: Bei Parkinson langfristig besser als Medikamente
10.11.2011 medzin-news

Juni 28, 2014 by  
Filed under Medikamente

Bei Parkinson-Patienten im fortgeschrittenen Stadium kann die Wirkung der Medikamente nachlassen. Dann stellen neurophysiologische Therapien wie die sogenannte Tiefen Hirnstimulation eine gute Behandlungsalternative dar. Das Verfahren kommt bislang an wenigen Universitätskliniken bei langjährig erkrankten und besonders schwer betroffenen Parkinson-Patienten zum Einsatz. Dabei implantieren Neurochirurgen Quelle: Medi Netz… [weiterlesen]

Nasennebenhöhlen-Entzündung: Ständiger Schnupfen kann Gehirn und Augen schädigen – Entzündete Nasennebenhöhlen – FOCUS Online – Nachrichten

Mai 30, 2014 by  
Filed under Nachrichten

Im Frühjahr plagt hartnäckiger Schnupfen viele Menschen. Setzt sich der Schleim in den Hohlräumen zwischen Nase, Kiefer und Augen fest, droht eine chronische Entzündung. Kopfschmerzen, ein angegriffener Sehnerv und Knochenschäden sind nur einige der möglichen Folgen.

Es ist eines der häufigsten Probleme in der Erkältungssaison: Während die meisten Menschen einfach Schnupfen haben und ein Taschentuch Quelle: Focus.de… [weiterlesen]

Nasennebenhöhlen-Entzündung: Ständiger Schnupfen kann Gehirn und Augen schädigen – Entzündete Nasennebenhöhlen – FOCUS Online – Nachrichten

Mai 30, 2014 by  
Filed under Nachrichten

Im Frühjahr plagt hartnäckiger Schnupfen viele Menschen. Setzt sich der Schleim in den Hohlräumen zwischen Nase, Kiefer und Augen fest, droht eine chronische Entzündung. Kopfschmerzen, ein angegriffener Sehnerv und Knochenschäden sind nur einige der möglichen Folgen.

Es ist eines der häufigsten Probleme in der Erkältungssaison: Während die meisten Menschen einfach Schnupfen haben und ein Taschentuch Quelle: Focus.de… [weiterlesen]

Ein Flickwerk der Natur – Fehlkonstruktion Mensch – derStandard.at › Gesundheit

Juni 28, 2013 by  
Filed under Allgemein

Rückenschmerzen, Knochenschwund oder Gebissverkleinerungen sind nicht nur ein Erbe der Evolution, sondern auch die Konsequenz aus veränderten Lebensumständen Die Evolution hat mit dem aufrechten Gang dem Menschen auch erhebliche Risiken beschert: Er kann fallen und sich verletzen. Er neigt zu Rückenschmerzen und abgenutzten Kniegelenken. Hinzu kommen Kreislaufprobleme, Knochenschwund, Kurzsichtigkeit Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]

Frühwarnsystem soll Epileptikern helfen

Mai 3, 2013 by  
Filed under Medikamente

Elektroden im Gehirn sollen Epileptikern künftig zu mehr Lebensqualität verhelfen. Wissenschaftler brachten bei Patienten Sensoren an, die elektrische Impulse an der Gehirnoberfläche messen, wie es in der jüngsten Ausgabe des Fachmagazin «The Lancet Neurology» heisst. Die Elektroden waren mit einem kleinem Gerät verbunden, das an der Brust der Patienten unter der Haut implantiert wurde.

Infografik Quelle: 20min.ch… [weiterlesen]

Frühwarnsystem für Epileptiker – Neurologie – derStandard.at › Gesundheit

Mai 3, 2013 by  
Filed under Allgemein

Elektroden im Gehirn sollen Betroffene vor drohenden Anfällen warnenParis/Melbourne – Mit Hilfe von im Gehirn angebrachten Elektroden sollen Epileptiker künftig vor drohenden Anfällen gewarnt werden. Wissenschaftler implantierten 15 Betroffenen Sensoren unter die Schädeldecke, welche die elektrischen Impulse der Gehirnoberfläche messen, heißt es in der jüngsten Ausgabe des Fachmagazin The Lancet Neurology. Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]

Medizin: Elektroden im Gehirn sollen Epileptiker vor Anfall warnen – Wissenschaft – Augsburger Allgemeine

Mai 3, 2013 by  
Filed under Allgemein

Epileptiker sollen künftig durch Elektroden, die im Hirn angebracht sind, vor drohenden Anfällen  gewarnt werden.

Nicht jeder Beruf ist für Menschen mit Epilepsie geeignet – die Unfallgefahr wäre zu groß. Epileptiker sollen künftig durch Elektroden, die im Hirn angebracht sind, vor drohenden Anfällen  gewarnt werden.Foto: dpa

Weltweit leiden rund 50 Millionen   Menschen Quelle: Augsburger Allgemeine… [weiterlesen]

Ein elektrisches Kribbeln in der Hand – Forschung Spezial – derStandard.at › Wissenschaft

April 29, 2013 by  
Filed under Allgemein

Linzer Forscher haben eine Prothese entwickelt, die über sensible Sensoren ihren Benutzer fühlen lässtAn der Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine wird intensiv geforscht. Die Umsetzung komplexer Funktionen scheitert jedoch noch oft an den Kosten.
Auf dem Tisch liegt eine kalte, regungslose Hand. Die Fingerspitzen sind mit weißem Kunststoff überzogen, Ballen und Handfläche mit schwarzem. Darunter Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]

Hirnstimulation: Hilfe für Parkinson-Kranke mit Elektroden im Hirn – Wissenschaft – Augsburger Allgemeine

Februar 17, 2013 by  
Filed under Allgemein

Eine Studie macht Hoffnung: Implantierte Elektroden können die Lebensqualität von Parkinson-Kranke verbessern.

An den Stimulationselektroden werden millimetergenaue Einstellungen vorgenommen.Foto: Universitätsklinikum Schleswig-Holstein dpa

Einer deutsch-französischen Studie zufolge kann eine frühzeitige Hirnstimulation die Lebensqualität einiger Quelle: Augsburger Allgemeine… [weiterlesen]

Nächste Seite »