„Arbitrage“: Plötzlich fehlen ein paar hundert Millionen – Filmkritik – derStandard.at › Kultur

Februar 12, 2013 by  
Filed under Allgemein

Der skrupellose Spekulant ist als Filmfigur wieder interessant geworden: Der junge US-Regisseur Nicholas Jarecki entwirft in seinem Thriller die spannende Charakterstudie eines UndurchschaubarenWien – Am Ende des Films erklingt ein Liebeslied von Björk. I See Who You Are heißt dieser mit inniger Stimme gehauchte Titel, der davon erzählt, einen geliebten Menschen bis ins Innerste zu durchschauen. Ob man das Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]

Wieder kein Weltuntergang – Literatur – derStandard.at › Kultur

Dezember 28, 2012 by  
Filed under Allgemein

Trotz aller Weissagungen kommt die Apokalypse doch ein anderes Mal. Ein paar Gedanken zum ausgebliebenen Weltuntergang
Kein Witz
Von Tex Rubinowitz
Die Welt ist leider deswegen nicht untergegangen, weil sie zu dumm ist. Das
ganze Unternehmen, der feste Vorsatz und Wille wäre ja schon da gewesen, aber
musste schon allein daran scheitern, dass die Welt nicht gewusst hätte, wie sie
es anstellen soll, endlich Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]