Mögliche neue Therapien für Darmkrebs – Krebs – derStandard.at › Gesundheit

Juli 8, 2013 by  
Filed under Allgemein

Deutsche Forscher untersuchten anhand von Mäusen, wie sich gutartiges Zellwachstum in bösartigen Krebs verwandeltMünchen – Jedes Jahr erkranken mehr als eine Million Menschen weltweit an Darmkrebs, der eine der häufigsten Krebsarten ist. Bei jedem zehnten Darmtumor liegt eine Mutation im sogenannten BRAF-Gen vor, das häufig auch beim Melanom (schwarzer Hautkrebs) mutiert ist. Während beim Melanom eine therapeutische Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]

Darmkrebs: Kennen Sie Ihr Risiko? – geldsparen.de

November 8, 2012 by  
Filed under Allgemein

07.11.2012
Von Anja Lang

Jährlich sterben in Deutschland etwa 30.000 Menschen an Darmkrebs. Diese hohe Zahl wäre vermeidbar, wenn mehr Menschen die Vorsorgeangebote der Krankenkassen in Anspruch nehmen würden. Gerade Personen mit Risikofaktoren sollten sich frühzeitig durchchecken lassen.

Mehr zum Thema

Darmkrebs
Diese Vorsorgen zahlt die Kasse

Pflegende Angehörige
Bezahlte Quelle: Geldsparen… [weiterlesen]

Darmkrebs: Mittelmeerküche, Rauchverzicht und Bewegung als Vorbeugung – Wissenschaft – Augsburger Allgemeine

März 28, 2012 by  
Filed under Medikamente

Professor Matthias Anthuber, einer der Leiter des Darmkrebszentrums am Augsburger Klinikum, hat eine Vision: Es ist möglich, den Dickdarmkrebs zum Aussterben zu bringen. Von Andreas Alt

Die Mittelmeerküche soll gut als Vorbeugung gegen Darmkrebs sein.

Professor Matthias Anthuber, einer der Leiter des Darmkrebszentrums am Augsburger Klinikum, hat eine Vision: Es ist möglich, Quelle: Augsburger Allgemeine… [weiterlesen]

Darmkrebs: Mittelmeerküche als Teil der Vorbeugung – Politik – Aktuelle Politik-Nachrichten – Augsburger Allgemeine

März 26, 2012 by  
Filed under Medikamente, Nachrichten

Ärzte raten außerdem zu Bewegung und Rauchverzicht Von Andreas Alt

Augsburg Professor Matthias Anthuber, einer der Leiter des Darmkrebszentrums am Augsburger Klinikum, hat eine Vision: Es ist möglich, den Dickdarmkrebs zum Aussterben zu bringen. Dafür müssten sich aber alle Gefährdeten rechtzeitig (ab dem Alter von 50 Jahren) einer Vorsorgeuntersuchung unterziehen, weshalb Augsburger Mediziner Quelle: Augsburger Allgemeine… [weiterlesen]