Allergischer Schock kann lebensbedrohlich sein

Juli 22, 2013 by  
Filed under Allgemein

Schwellen nach einem Bienen- oder Wespenstich die Handinnenflächen, Fußsohlen oder die Augenlider, Mundschleimhaut, Lippen und Zunge an, dann kann es sich um einen anaphylaktischer Schock handeln. Auch Nahrungsmittel wie Nüsse, Fisch, Eier, Milch können bei allergischen Personen juckende Quaddeln am Körper, Atembeschwerden, Atemnot, Hustenattacken, Magen-Darm-Beschwerden und starken Schwindel auslösen. Quelle: Umwelt panorama Energie… [weiterlesen]

Insektengift-Allergie ernst nehmen : Gefährliche „Biene Maja“ > Kleine Zeitung

Juni 11, 2013 by  
Filed under Allgemein

Dieses Jahr wird eine eher durchschnittliche Bienen- und Wespensaison erwartet. Dennoch gilt für Allergiker höchste Vorsicht. Für Menschen, die auf dieses Gift allergisch reagieren, kann schon ein einziger Stich lebensbedrohliche Folgen haben.Foto © Fotolia: Peter WatersEin Bienenstich kann für Allergiker tödlich enden Die Bienenflugsaison ist wieder eröffnet! Dieses Jahr wird eine eher durchschnittliche Quelle: KLEINE Zeitung… [weiterlesen]

Immer mehr Allergien auf Wespen & Co. > Kleine Zeitung

Juni 11, 2013 by  
Filed under Allergien, Insektenstiche

Sommer bedeutet neben Badespaß für viele auch Insektenstiche. Immer mehr Menschen reagieren auf Bienen- und Wespenstiche mit einer Allergie. Eine Immuntherapie kann hier erfolgreich Abhilfe schaffen.Foto © FotoliaMeist sind Insektenstiche nur lästig, doch besonders Bienen- und Wespenstiche können auch gefährlich werden. Die Beschwerden reichen von Schwindel über Kreislaufprobleme bis zum Atemstillstand, Quelle: KLEINE Zeitung… [weiterlesen]

Fließschnupfen ohne Pollenflug – Allergien – derStandard.at › Gesundheit

August 13, 2012 by  
Filed under Allergien

Allergisch nicht nur gegen Bienen und Wespen. Die beste Therapie ist, sich fernzuhaltenIrgendetwas stach ihn, dann wurde ihm schwindelig, und er bekam keine Luft mehr. Kurze Zeit später lag der 29-Jährige im Krankenhaus, die Ärzte konnten gerade noch sein Leben retten. Zu spät kam jede Hilfe für das drei Monate alte Baby. Aus dem Nebenzimmer hörte die Kinderfrau das Mädchen schreien, führte das aber auf Bauchkoliken Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]

Mit Insektengiftallergie sicher durch den Sommer – Allergien – derStandard.at › Gesundheit

Juni 21, 2012 by  
Filed under Allergien

Europäische Stiftung für Allergieforschung informiert und gibt Tipps für AllergikerBerlin – Pünktlich zum Sommerbeginn starten auch Bienen, Wespen, Hummeln und Hornissen in die neue Saison. Ihre Stiche können weitreichende Folgen haben. Bundesweit reagieren rund drei Millionen Menschen allergisch auf die im Insektengift enthaltenen Enzyme, berichtet der deutsche Online-Reportagediens humannews. Die Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]

Drei Millionen Bürger leiden unter Insektengiftallergie

Juni 19, 2012 by  
Filed under Allgemein

Experten: Notfallset mit Medikamenten immer dabei habenRund drei Millionen Menschen in Deutschland leiden an einer Insektengiftallergie. In den Sommermonaten sollten die Betroffenen immer ein Notfallset mit Medikamenten griffbereit haben, um sich gegen Stiche von Bienen, Wespen, Hummeln und Hornissen zu wappnen, erklärte die Europäische Stiftung für Allergieforschung (ECARF) in Berlin. Ein Stich könne Quelle: Gesundheit.de… [weiterlesen]

Allergie beim Haustier – Was tun? – Tiergesundheit – derStandard.at › Panorama

Juni 13, 2012 by  
Filed under Allergien

Hunde und Katzen können ebenfalls unter Allergien leiden – Die Online-Tierärztin erklärt, wie ihnen geholfen werden kannHausstaubmilben, Bienen oder Gräser: Auch Haustiere können wie Menschen an Allergien leiden. Manche Hunderasse sind von diesem Problem öfter betroffen. Allergiefilter oder spezielles Futter können Abhilfe schaffen. Tierärztin Eva Wistrela-Lacek beantwortet in der Online-Sprechstunde Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]