Pollenallergiker: Jetzt Immuntherapie starten

November 27, 2014 by  
Filed under Allgemein

Jetzt ist der ideale Zeitpunkt für Pollenallergiker, um mit der Behandlung ihrer Hyposensibilisierung zu beginnen. Sie kann damit die Einbeziehung der unteren Atemwege und damit die Entwicklung eines allergischen Asthmas verhindern. Eine Hyposensibilisierung wirkt im Gegensatz zu den Akutmedikamenten wie ein Antihistaminikum nicht nur symptomlindernd, sondern ursächlich. Das heißt, sie reguliert das Quelle: Umwelt panorama Energie… [weiterlesen]

Allergischer Schock kann lebensbedrohlich sein

Juli 22, 2013 by  
Filed under Allgemein

Schwellen nach einem Bienen- oder Wespenstich die Handinnenflächen, Fußsohlen oder die Augenlider, Mundschleimhaut, Lippen und Zunge an, dann kann es sich um einen anaphylaktischer Schock handeln. Auch Nahrungsmittel wie Nüsse, Fisch, Eier, Milch können bei allergischen Personen juckende Quaddeln am Körper, Atembeschwerden, Atemnot, Hustenattacken, Magen-Darm-Beschwerden und starken Schwindel auslösen. Quelle: Umwelt panorama Energie… [weiterlesen]

Neue Risikogene für allergische Erkrankungen identifiziert – Allergien – derStandard.at › Gesundheit

Juli 5, 2013 by  
Filed under Allergien

Wissenschaftler haben durch die Analyse von Genom-Studien zehn Gene gefunden, die für die Entstehung einer allergischen Sensibilisierung verantwortlich sindMünchen – In ihren Untersuchungen, so genannten Genom-weiten Assoziationsstudien (GWAs), verglich das internationale Wissenschaftlerteam das genetische Profil von Studienteilnehmern mit dem Auftreten Allergie-typischer Antikörper. Die Wissenschaftler Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]

Hausstaubmilben – Tatort Bett und Couch: Gefährliche Untermieter im Hausstaub – Hausstaubmilben verursachen Asthma – FOCUS Online – Nachrichten

Juni 20, 2013 by  
Filed under Asthma, Nachrichten

Rund jeder zehnte Deutsche reagiert empfindlich auf Hausstaubmilben. Meist wird die Allergie jedoch erst erkannt, wenn aus dem allergischen Schnupfen Asthma geworden ist. Die Behandlung erfolgt in drei Schritten.
Landläufig heißt das Krankheitsbild Hausstauballergie. Doch der Auslöser der allergischen Reaktion ist nicht der Staub, sondern es ist eine 0,1 bis 0,5 Millimeter kleine Milbe. Die Spinnentiere Quelle: Focus.de… [weiterlesen]

Insektengift-Allergie ernst nehmen : Gefährliche „Biene Maja“ > Kleine Zeitung

Juni 11, 2013 by  
Filed under Allgemein

Dieses Jahr wird eine eher durchschnittliche Bienen- und Wespensaison erwartet. Dennoch gilt für Allergiker höchste Vorsicht. Für Menschen, die auf dieses Gift allergisch reagieren, kann schon ein einziger Stich lebensbedrohliche Folgen haben.Foto © Fotolia: Peter WatersEin Bienenstich kann für Allergiker tödlich enden Die Bienenflugsaison ist wieder eröffnet! Dieses Jahr wird eine eher durchschnittliche Quelle: KLEINE Zeitung… [weiterlesen]

Die Milbe in meinem Bett – Mensch – derStandard.at › Wissenschaft

April 29, 2013 by  
Filed under Allergien

Kinder und Jugendliche sammeln Staub für die Wissenschaft – Salzburger Molekularbiologen wollen damit die Hintergründe für die Entstehung von Allergien untersuchenDas Bett, ein Ort der Ruhe? Nicht wirklich. Auch während der Mensch schläft, herrscht in seinem Lager rege Aktivität. Millionen mikroskopisch kleiner Milben wimmeln zwischen Matratze, Leintuch und Decken herum. Die winzigen Mitbewohner ernähren Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]

Neue Chancen für Allergiker durch Früherkennung – Allergien – derStandard.at › Gesundheit

Februar 11, 2013 by  
Filed under Allergien

Eventuell ein Grund für das Versagen von Hyposensiblisierungstherapien: Die Therapie beginnt, wenn die betroffenen Kinder bereits Antikörper gebildet habenWissenschaftler der Charité in Berlin konnten jetzt das Gräserpollen-Molekül identifizieren, das am Anfang der allergischen Reaktion bei Kindern mit Heuschnupfen steht. Zudem konnte gezeigt werden, dass erste Antikörper gegen einzelne Pollenmoleküle Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]

Das dicke Ende kommt noch

Februar 9, 2013 by  
Filed under Kosmetika

Bildstrecken
Allergie gegen Haarfarbe

Infografik
Pollenkalender

Der Stoff para-Phenylendiamin, der zum Färben benutzt wird, ist in Europa in Kosmetika verboten. In den USA hingegen wird er nicht nur bei Stoff-, sondern auch in Haartönungen eingesetzt – und kann zu allergischen Reaktionen führen. Auch ein junge Mann aus den USA hat am eigenen Leibe erfahren müssen, dass einen so eine allergische Quelle: 20min.ch… [weiterlesen]

Fenistil ® – Für viele Hautprobleme eine Lösung

Dezember 16, 2012 by  
Filed under Allgemein

Die Haut ist das größte Sinnesorgan und übernimmt eine Vielzahl lebenswichtiger Funktionen. Sie bietet Schutz vor Krankheitserregern, schützt vor Kälte und Hitze und regelt dabei den Temperaturausgleich und ermöglicht es mit ihren Millionen Nervenzellen, dass wir tasten und fühlen können. Damit Entzündungen, Reizungen oder Verletzungen der Haut schnell wieder abheilen, bietet das Fenistil ® Produktsortiment Quelle: Blogosphaeren… [weiterlesen]

Warum Kontaktallergene nur manche Menschen krank machen – Allergien – derStandard.at › Gesundheit

September 20, 2012 by  
Filed under Allergien

Freiburger Forscher entschlüsseln Schutzfunktion des Immunsystems, die für Kontakttoleranz sorgtFreiburg – Das allergische Kontaktekzem ist eine akute oder chronische entzündliche Hauterkrankung, die durch eine Überempfindlichkeitsreaktion auf bestimmte Chemikalien oder Metallionen, sogenannte Kontaktallergene, ausgelöst wird. Aktuell sind mehr als 4000 verschiedene Kontaktallergene bekannt. Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]

Nächste Seite »