Substanzen für Medikamentenresistenz bei Krebs identifiziert – Karzinome – derStandard.at › Gesundheit

Wenn bestimmte Krebsmedikamente nicht wirken, kann das an körpereigenen Substanzen aus dem Umfeld von Tumoren liegenWashington – Körpereigene Substanzen aus dem Umfeld von Tumoren könnten die Ursache dafür sein, dass bestimmte Krebsmedikamente nicht mehr oder nicht so gut wirken.
Im Fachjournal Nature veröffentlichten jetzt US-Forscher ihre Erkenntnisse dazu. Die Gruppe um Todd Golub vom Broad Institute Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]

5. Juli 2012  
Allgemein