„Schönheitsoperationen“ erst ab 16 erlaubt – dieStandard.at › Politik

Alois Stöger hat das Gesetz zur Reglementierung von Schönheitsoperationen durchgesetzt – Der Busen zur Matura ist aber weiterhin möglichWien – Die Politik will Schönheitsoperationen einbremsen. Der Nationalrat hat Freitagmittag einstimmig eine Gesetzesnovelle verabschiedet, die einschlägige OPs bis zum vollendeten 16. Lebensjahr untersagt. Bis 18 müssen die Erziehungsberechtigten bei solchen Eingriffen Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]

6. Juli 2012  
Allgemein