Schamhaar-Entfernung kann Hautkrankheiten verursachen – Haut und Haar – derStandard.at › Gesundheit

Ärzte verweisen auf Mikrotraumata und eine damit verbundene Zunahme von Dellwarzen im GenitalbereichDer Trend zum Entfernen der Schamhaare mit Rasierern, Schere oder Wachs kann die Verbreitung von Warzen fördern. Darauf haben französische Hautärzte in einem am Montag veröffentlichten Beitrag für die Fachzeitschrift Sexually Transmitted Infections hingewiesen. Die Ärzte beobachteten nach eigenen Angaben Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]

19. März 2013  
Dellwarzen