Sabine Scholl: Was wären wir ohne Fatima? – Ich frage mich … – derStandard.at › Kultur

Todgeweihte Küken, räudige Katzen und stinkender Müll. Über eine Reise mit mitteleuropäischem Nachwuchs nach Marokko – abseits aller WerbeprospekteWie könnten wir sonst die fremde Stadt wahrnehmen, in der wir uns nur für kurze Zeit aufhalten? Doch schon das wir ist uneinheitlich: drei Erwachsene, zwei Teenager, zwei Kinder in Marokko. Auf dem Markt begegnen wir rot, grün, blau, orange, lila gefärbten Küken, Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]

21. April 2013  
Allgemein