Mutter infizierte Baby mit HIV: Freispruch – Österreich-Chronik – derStandard.at › Panorama

43-Jährige ist mit fünftem Kind im neunten Monat schwanger – Urteil nicht rechtskräftigGraz – Bereits zum dritten Mal ist am Freitag im Grazer Straflandesgericht der Fall einer HIV-infizierten Frau verhandelt worden, die laut Anklage ihr Baby bei der Geburt bzw. durch das Stillen angesteckt haben soll. Die 43-Jährige, die die Existenz von Aids einfach leugnet, war zweimal wegen Körperverletzung verurteilt worden, Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]

5. Juli 2013  
Medikamente