Forscher aus Großbritannien und Japan geehrt: Medizin-Nobelpreis geht an zwei Stammzellpioniere – Nobel-Auszeichnungen 2012 – FOCUS Online – Nachrichten

Der Brite John B. Gurdon und der Japaner Shinya Yamanaka galten schon länger als heimliche Nobelpreis-Favoriten. Sie haben entdeckt, wie aus reifen Zellen wieder pluripotente Stammzellen werden können.
Die beiden diesjährigen Preisträger des Medizin-Nobelpreises sind so etwas wie Stars unter den Stammzellforschern: John B. Gordon (79) von der Universität Cambridge und Shinya Yamanaka (50) von der Universität Quelle: Focus.de… [weiterlesen]

8. Oktober 2012  
Nachrichten