Fibromyalgie: Erster Nachweis erbracht – Neurologie – derStandard.at › Gesundheit

Würzburger Forscher identifizierten beschädigte schmerzleitende Nervenfasern als Ursache des bislang kaum untersuchten Syndroms Würzburg – Fibromyalgie hat den Ruf einer mysteriösen Krankheit: Die Symptome sind vielfältig, die Auslöser unbekannt, die Diagnose ist schwer zu stellen. Jetzt ist deutschen Forschern erstmals ein eindeutiger Nachweis gelungen: Sie entdeckten Schäden im Bereich der kleinen Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]

14. März 2013  
Allgemein