Das Tote Meer, ein „verfluchtes Gewässer“ – LeserReise – derStandard.at › Reisen

Markus Schauta hat eine der größten geografischen Merkwürdigkeiten der Erde besucht und schildert seine Eindrücke vom Toten MeerDer Bus lässt die Vororte Jerusalems hinter sich. Vorbei an den neuen israelischen Siedlungen, die immer weiter Richtung Jordan wachsen. Dann, südlich der Straße, sanfte steinige Hügel, braun und grau, die sich zum Horizont hin erheben. Vereinzelt trockenes Gras. Ein Schäfer mit seiner Quelle: Der Standard.at… [weiterlesen]

30. August 2012  
Allgemein