20 Minuten – 3D-Drucker produziert Haut für verletzte Kinder

Für Kinder mit schweren Verbrennungen gibt es neue Hoffnung. Ein Team am Kinderspital Zürich ist dabei, eine Haut mit patienteneigenen Zellen zu entwickeln, die man den Kindern transplantieren kann, wie Recherchen der «NZZ am Sonntag» ergaben.
Dafür arbeitet das Team mit einem 3D-Drucker, der das Gewebe Schicht um Schicht aufbaut. So soll die Herstellung der Haut im Labor automatisiert werden. 3D-Drucker sind Quelle: 20min.ch… [weiterlesen]

9. Juni 2013  
Allgemein